Bug #1121

Falsche englische Strings bei Crowdin-Übersetzung

Von following vor mehr als 1 Jahr hinzugefügt. Vor mehr als 1 Jahr aktualisiert.

Status:erledigt% erledigt:

100%

Priorität:3 hoch
Zugewiesen an:teiling88
Zielversion:Version 3.1.5
Ticket Referenz: Kategorien:

Beschreibung

Die Crowdin-Übersetzung verwendet bislang die englischen Strings aus der Tabelle `sys_trans` als Vorlage. Diese sind aber teilweise veraltet oder falsch. Die aktuellen englischen Strings, wie sie auf der OC-Website erscheinen, befinden sich in `sys_trans_text` / `lang` = 'EN'. Die Strings in `sys_trans` dienen nur als "textuelle ID" für die Zuordnung zu den Templates.

Insgesamt gibt es ca. 270 Unterschiede zwischen beiden Tabellen. Das meiste sind nur Rechtschreibkorrekturen oder "besseres Englisch", aber einige Texte sind auch verschieden. Beispiele:

Nr. 52
sys_trans: Special caches
sys_trans_text: Recommendations

Nr. 115
sys_trans: Create a cache
sys_trans_text: Hide a cache

Nr. 1655
sys_trans: Set state
sys_trans_text: Set status
(engl. 'state' kann auch 'Staat' heißen)

Nr. 1798
sys_trans: Operator Association
sys_trans_text: Opencaching e.V.

Als Übersetzungsbasis müssen also die englischen Strings verwendet werden, die derzeit in sys_trans_text stehen. Gleichzeitig muss es weiterhin möglich sein, englische Strings zu korrigieren. Das geschah bislang durch das direkte editieren von sys_trans_text.

Man könnte auch die Unterschiede zwischen beiden Tabellen aufheben und alle 270 Änderungen in die Templates übernehmen. Korrekturen der englischen Texte müssten dann jeweils auch in den Templates erfolgen.


Zugehörige Tickets

Beziehung mit OC Entwicklung - Bug #818: veraltete englische Texte durch Redundanz erledigt

Historie

#1 Von following vor mehr als 1 Jahr aktualisiert

Der Vorteil des bisherigen sys_trans-Systems ist, dass man Rechtschreibfehler oder holprige Formulierungen in englischen Texten korrigieren kann, ohne dass gleich sämtliche Übersetzungen ungültig werden.

Das ursprüngliche Englisch der OC-Website war sehr holprig. Es gab dann einige "Anglifizierungsdurchläufe", aber ein englischer Muttersprachler wird sicher immer noch einiges verbessern könnern.

#2 Von teiling88 vor mehr als 1 Jahr aktualisiert

  • Zugewiesen an wurde auf teiling88 gesetzt

#4 Von following vor mehr als 1 Jahr aktualisiert

  • Beziehung mit Bug #818: veraltete englische Texte durch Redundanz wurde hinzugefügt

#5 Von following vor mehr als 1 Jahr aktualisiert

Im Zusammenhang mit der laufenden Forendiskussion:

Diese Trennung zwischen den "textuellen IDs" in Templates/sys_trans_text und den auszugebenden englischen Texten in sys_trans_text_en ergibt durchaus Sinn. Das Englisch der deutschsprachigen Entwicklern ist oft nicht das Beste; viele englische Texte müssen nachkorrigiert werden.

Durch die Trennung zwischen sys_trans_text und sys_trans_text_en lassen sich die englischen Texte korrigieren, ohne dass dadurch alle vorhandenen Übersetzungen kaputtgehen. Und die Korrektur der englischen Texte ist unabhängig von der Entwicklung.

Wäre super, wenn die englischen Texte (sys_trans_text_en) direkt auf Crowdin überarbeitet werden könnten. Auf jeden Fall finde ich es wichtig, dass man sie weiterhin korrigeren kann, ohne die Übersetzungen zu zerschießen!

#6 Von teiling88 vor mehr als 1 Jahr aktualisiert

  • Status wurde von neu zu erledigt geändert
  • Zielversion wurde auf Version 3.1.5 gesetzt
  • % erledigt wurde von 0 zu 100 geändert

der Export -> Crowdin wurde aktualisiert.

Auch abrufbar als: Atom PDF